BUCHTIP: André Stern: …und ich war nie in der Schule.

In diesem Buch beschreibt André Stern, ein in den 70er Jahren in Paris aufgewachsener Junge, wie er seinen Selbstbildungsprozess gestalten konnte. André war nie in der Schule, was nicht heisst, dass er nichts gelernt hat. Im Gegenteil. Er entwickelte sich zu einem umfassend gebildeten Künstler und Instrumentenbauer nach dem Motto: Kinder lernen gerne – wenn man sie in Ruhe lässt.

Die nötige Ruhe entsteht durch Eltern, die ein reiches Umfeld für Kinder schaffen. Ein Umfeld welches Anregungen bietet, Anregungen aus der realen tätigen Welt. Ein Umfeld, welches die Interessen des Kindes erkennt, zulässt und weitere Anregungen bietet. So entsteht ein Umfeld voller Vertrauen, ohne Prüfungen, ohne Verrat, ohne Druck oder Furcht, dafür aber mit viel Spass, Flowerleben und spannenden Erkenntnissen.
Der Selbstbildungsprozess, der in dem Buch beschrieben wird, ist alles andere als ein einsamer Weg. Das Interesse und die Initiative geht vom Kind aus, die Eltern stellen Material, Lehrer… zur Verfügung. Die Eltern lassen das Kind sich entfalten, seinen Interessen folgen, nehmen ernst und bieten Anregungen.

Das Buch beschreibt einen eigenen und sicher auch einzigartigen Weg des Erwerbs von Wissen. Aber, so frage ich (Karin Weyer) mich, sind nicht alle Wege zum Wissen und zur Bildung EIGEN und INDIVIDUELL und EINZIGARIG ? Ob diese Bildung in Schule oder nicht passiert ist vielleicht zweitrangig, sofern die Schule den Prozess nicht blockiert oder verhindert.

Das Buch von André Stern stellt viele Grundannahmen oder Vorurteile über Schule, Schulpflicht und Lernen in Frage und das ist gut so. Um die Zukunft zu denken, braucht es in Schule oder besser in der Bildung neue Blickwinkel. Das sind wir den Kindern schuldig, wenn wir sie auf die Welt von morgen und nicht auf die von gestern vorbereiten wollen.

Buchtitel und Bild sind Amazon Links. Wenn Du darüber bestellst, erhalte ich eine kleine Prämie. Für Dich wird das Buch nicht teurer. Lieben Dank!

Stern, André: … und ich war nie in der Schule. Geschichte eines glücklichen Kindes.
Gütersloh: Zabert Sandmann. 2009. ISBN: 978-3-89883-228-1.

Du möchtest meinen Newsletter abonnieren? Dann klicke einfach auf ANMELDUNG. Ein kunterbuntes Kaleidoskop zu den Themen FamilieKinderBindungBildungReisenFreilernenGlückZufriedenheitPsychotherapie und natürlich Neues von KaSu-Institut erwartet Dich. Lass Dich überraschen und inspirieren!